Welpenstube - Altdeutsche Schäferhunde - vom Schaumburg-Castle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Welpenstube

Unsere Würfe > D-Wurf

Altdeutsche Schäferhunde vom Schaumburg-Castle

A-Wurf      B-Wurf      C-Wurf      D-Wurf     E-Wurf     F-Wurf     G-Wurf     H-Wurf     I-Wurf


D-Wurf


Weitere Bilder auch unter: Januar 2016     Februar      März     Bilder nach Abgabe

8.Woche

11.03.2016

braun - Donnie

schwarz - Dragon

grün - Django

blau - Don-Haplo

gelb - Daja

aprikot - Dhala

orange - Darija

rot - Desire´

Nun sind fast schon wieder 8 Wochen rum und es wird leider Zeit, an den Abschied zu denken.
Angel hatte ihre erste Geburt wie aus dem Lehrbuch gemeistert. Beim 8. Welpen musste ich
ein wenig helfen, sie war geschafft. Doch auch diese Nabelschnur wurde  noch durchgebissen.
Für den ersten Wurf und dann 8 Welpen, das war schon eine tolle Leistung.
Am 3.Tag nach der Geburt bekam Angel hohes Fieber. Ich kümmerte mich um Angel
und Emmy erwies sich als Vollblutoma und umsorgte die Welpen, als wären es ihre eigenen.
Es war einfach eine Show, dass zu sehen. Am nächsten Tag ging es Angel gut und so übernahm
sie wieder die Welpenpflege. Emmy hätte gerne weiter gemacht.

Waren am Anfang die Welpen doch sehr ruhig und ich dachte schon Angel hätte
Schlafpulver in der Milch. So änderte sich das doch mit zunehmendem Alter.
Man, was können 8 Welpen scheißen! Lach.  
Ein Winterwurf was soll ich sagen, sie hatten die Wohnung im Griff.
Mit jedem Tag wurden sie knuffiger und alle haben sich so toll entwickelt.
Mit einem weinenden und einem lachendem Auge werden wir sie nun den neuen Eltern übergeben.
Viele bleiben dieses Mal in der Nähe, was wir auch ganz toll finden.
So freuen wir uns auf die vielen schönen Bilder und auf unser Welpentreffen.

Bis dahin wünschen wir allen viel Freude an ihrem neuen Racker

7.Woche

05.03.2016

braun - Donnie

schwarz - Dragon

grün - Django

blau - Don-Haplo

gelb - Daja

aprikot - Dhala

orange - Darija

rot - Desire´

6.Woche

27.02.2016

braun - Donnie

schwarz - Dragon

grün - Django

blau - Don-Haplo

gelb - Daja

aprikot - Dhala

orange - Darija

rot - Desire´

5.Woche

20.02.2016

braun - Donnie

schwarz - Dragon

grün - Django

blau - Don-Haplo

gelb - Daja

aprikot - Dhala

orange - Darija

rot - Desire´

4.Woche

13.02.2016

braun - Donnie

schwarz - Dragon

grün - Django

blau - Don-Haplo

gelb - Daja

aprikot - Dhala

orange - Darija

rot - Desire´

3.Woche

06.02.2016

braun

schwarz

grün

blau

gelb

aprikot

orange

rot

2.Woche

30.01.2016

braun

schwarz

grün

blau

gelb

aprikot

orange

rot

1.Woche

23.01.2016

braun

schwarz

grün

blau

gelb

aprikot

orange

rot

2.Tag

18.01.2016

braun

schwarz

grün

blau

gelb

aprikot

orange

rot

1.Tag

16.01.2016

Geburtstabelle
D-Wurf 16.01.2016

Geburt

Gewicht
g

Geschlecht

Farbe

Name

Rufname

Land

Bundes
land

Halsband

13.38

554

Rüde

Schwarz-braun

Donnie

   Donnie

braun

14.00

516

Hündin

Schwarz

Darija

Darija

orange

14.18

504

Rüde

Schwarz

Django

Django    

grün

14.45

522

Rüde

Schwarz

Dragon

Dragon   

schwarz

14.52

452

Hündin

Schwarz

Daja

Daja

gelb

15.12

478

Rüde

Schwarz

Don-Haplo

Haplo    

blau

16.00

536

Hündin

Schwarz-braun

Dhala

Dhala

aprikot

16.27

544

Hündin

Schwarz-braun

Desire´

Desire´

rot




Trächtigkeits - Tagebuch - Angel


9.Woche - 13.01.2016 - 16.01.2016
Freitag waren die ersten Anzeichen für die bevorstehende Geburt da.
Da mir nur das Fieberthermometer sagte, dass es bald los geht,aber sonst
noch kein erkennbares Verhalten da war konnte ich es nicht so richtig glauben.
Jedoch war ich die Nacht sehr unruhig. Angel kuschelte sich an mich
und ich war noch schwer am Überlegen, wie ich sie zum richtigen Zeitpunkt
in die Wurfkiste bekomme. Samstagmorgen war sie ganz ruhig.
Mittags zeigte sie eine leichte Unruhe, aber lange nicht so, wie ich das
von Emmy her kenne. Ich überredete sie nun aber doch mal die Wurfkiste
aufzusuchen und eine viertel Stunde später legte sie eine Bilderbuch Geburt hin.
Alle 20 Minuten kam ein Welpe und am Ende waren es 8 Bärchen.
4 Mädels und 4 Buben, also ausgeglichen. Wir freuen uns sehr


8.Woche - 06.01.2016 - 12.01.2016
Sonntag sind wir ins Welpenzimmer umgezogen.
Aber eigentlich lag bis jetzt nur Emmy in der Wurfbox oder Jack, wenn er es schaffte erster zu sein.
Angel kuschelt sich lieber an mich, hilfe das Bett ist zu klein. Dieser Dickbauch!
Montag waren wir beim Tierarzt letzte Untersuchung vor der Geburt.
Sie wog 32kg bei Deckung, hatte während der Übelkeitzeit 2 Kg abgenommen
und brachte nun heute 35kg auf die Waage.
Eine Woche wo die Welpen noch mal so richtig Gewicht zunehmen hat sie noch vor sich.
Somit ist alles toll. Das Fieber messen läßt sie ganz brav über sich ergehen.
Die ersten Bauchhaare sind heute ausgefallen.
Dann werden die kleinen Bärchen den Weg zur Milch wohl finden.


7.Woche - 30.12.2015 - 05.01.2016
Sylvester hat Angel gut überstanden. Sie blieb in unserer Nähe und war so doch sehr entspannt.
Der erste Schnee ist gefallen
und man merkt ihr an, dass sie am liebsten mit den anderen spielen möchte.
Aber sie quitscht nur in den höchsten Tönen rum und ist dann schnell wieder drin.
Diese Woche ist ihr Hunger groß und die Zusatzportion wird ohne Reste mitverschlugen.
Schön ist immer noch anzusehen, dass Emmy ihre Tochter morgens brav putzt.
Peggy ist läufig und springt wie von der Tarantel gestochen vor Jacks Nase rum.
Angel pflegt sich gut, der Bauch wird immer runder, die Moddelfigur ist futsch.
Das Welpenzimmer ist geputzt und vorbereitet.
Am Wochenende werden wir dort einziehen, Angel kennt das ja schon.


6.Woche - 23.12.2015 - 29.12.2015
Angel hat diese Woche wieder hunger bekommen.
Einen kleinen Bauch hat sie jetzt.
Ganz stolz stellt sie sich oft über mich und ich muss ihn vorsichtig streicheln.
Wenn es mit den anderen nach draußen geht, möchte man meinen,
sie wäre gar nicht schwanger, so munter verhält sie sich noch.
Durch die Weihnachtszeit, ist die Woche schnell vergangen.
Die kleinen Föten sind jetzt voll entwickelt und sehen schon wie Hunde aus.


5.Woche - 16.12.2015 - 22.12.2015
Was zogen sich die 3 Tage bis zum Ultraschall. Aber das Warten wurde belohnt.
Wir konnten 6 Kammern sehen und waren überglücklich.
Allerdings wenn man sich die Bilder genau anschaut,
sieht man in der einen eine Maus und in der anderen eine Katze darin.
Ansonsten hatte Angel morgens jetzt wieder etwas mehr gefressen.
Nur Emmy konnte nicht verstehen, warum Angel jetzt die
zusätzlichen Leckerlies  bekommt und hatte morgens nichts gefressen.
Na irgendwie sind hier alle schwanger.


4.Woche - 09.12.2015 - 15.12.2015
Hatte Angel die letzten Tage das wenige Futter mit spitzen Zähnen
und sehr wiederwillig aus dem Napf geholt,
so stellte sie am ersten Tag dieser Woche das morgendliche Fressen ganz ein.
Am 2.Tag schloss sich Emmy für einen Tag solidarisch an.
Peggy war das alles nur recht, hoffte sie doch immer
auf die zusätzlichen vollen Fressnäpfe der anderen Damen.
Jack blieb von diesen ganzen Frauengehabe unbeeindruckt,
Hauptsache er hatte seinen Napf.
Zum Ende der Woche bekam Angel einen Zusatz ins Futter,
der sie dann doch dazu brachte wenigstens 1/3 zu Fressen.
Abends hatten alle Hunger und so war alles gut.
Angel wurde diese Woche noch anhänglicher und suchte immer unsere Nähe.
Mein Verschwinden in die Dusche und die damit verbundene Rückkehr
wurde mit einem Freudentanz bekundet, als ob ich eine ganze Woche geduscht hätte.
Da ich bisher nur das Verhalten beurteilen kann, steigt jetzt doch die Unruhe bei uns.
Wir hoffen auf ein positives Ergebnis am Freitag beim Ultraschall.


3.Woche - 02.12.2015 - 08.12.2015
Angel ist diese Woche noch anhänglicher geworden.
Pünktlich am 18.Tag fing sie morgens an, das Futter nicht mehr so richtig zu mögen.
Peggy frißt jetzt schneller, weil sie hofft, die Reste zu bekommen.
Diese morgendliche Übelkeit setzt ein, wenn die Keimbläßchen sich an der
Gebärmutterwand festsetzen. Jetzt beginnt die hormunelle Umstellung
(wie bei den Menschenkindern im 3.Monat auch) und es formen sich embrionale Bläschen.
Ansonsten läuft hier alles normal, Jack findet wie immer alle Damen toll.


2.Woche - 25.11.2015 - 01.12.2015
Freitag war Angel bei unserer  Tierärztin und alles ist topp.
Mit Peggy spielt sie nur noch ganz leicht und nicht mehr so wild wie sonst.
Emmy gleicht dieses aus und spielt dafür Peggy an.
Aber auch so zeigt sie sich mehr von der ruhigen Seite, schläft viel und ist sehr anhänglich.
Angel frißt recht gut, was mir doch ein sehr gutes Gefühl gibt.
Wenn alles richtig läuft, haben die Embryos die Gebärmutter erreicht.


1.Woche - 18.11.2015 - 24.11.2015
Angel hat die Tage mit mir an der Ostsee genossen. Leider hatte der Regengott die Schleusen
geöffnet. Naja die Erde hat es gebraucht, aber gleich so viel? Am Samstag sind wir Heim gefahren
Und das war auch der Zeitpunkt wo Angel langsam wieder ruhiger wurde.
Sie frisst gut und ist sehr schmusig, dass sieht alles gut aus.
Wenn alles richtig läuft,
dann sind die befruchteten Eizellen in der ersten Woche in den Gebärmutterhals gewandert.


Deckung - 18.11.2015
Mittwoch nun fuhren wir zu Ken. Ich mit etwas gemischten Gefühlen,
da es letztes Mal nicht geklappt hatte. In den letzten Tagen der Läufigkeit
zeigte Angel sich schon sehr aufgekratzt und übermütig und sie wusste
glaube ich genau wo es hin ging, als ich meine Tasche packte.
Hatten wir beim letzten Mal mehrere Stunden drauf gewartet, dass die Beiden sich verbandeln,
so dauerte es dieses Mal keine 5 Minuten. 2 Tage später das gleiche Spiel
Angel wollte, Ken wollte auch, also alles perfekt.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü