Welpenstube - Altdeutsche Schäferhunde - vom Schaumburg-Castle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Welpenstube

Unsere Würfe > H-Wurf

Altdeutsche Schäferhunde vom Schaumburg-Castle

A-Wurf     B-Wurf       C-Wurf      D-Wurf      E-Wurf      F-Wurf     G-Wurf     H-Wurf     I-Wurf     J-Wurf     

K-Wurf     L-Wurf     



12.06.2018

5. Woche
Braun - Henry

Blau - Hotshot

Jetzt geht es langsam rund im Welpenauslauf. Das Futter schmeckt und es werden die Kräfte gemessen. Auch die ersten Beller kommen schon gut rüber. Nach dem ausgiebigen Spiel werden die Pfoten ins Wasser gesteckt, das Wetter ist immer noch toll.  Mit dem Rudel mal laufen macht auch Spaß. Nur Jack muss wieder sein Lieblingsspielzeug in Sicherheit bringen. Diese Woche durften sie mit den neuen Eltern kuscheln. Henry und Hotshot heißen unsere H´s jetzt. Peggy, die mit Spielzeug bis jetzt nix im Sinn hatte, fängt plötzlich das Spielen an. Wunderschön.

05.06.2018

4. Woche
Braun - Henry

Blau - Hotshot

Es ist immer noch ein super Wetter und unsere H´s genießen es in vollen Zügen. Auch das Fressen schmeckt jetzt richtig gut. Blau möchte gerne mit dem Napf abhauen und Braun testet das Stimmchen, wenn er nicht gestreichelt wird. Alle helfen bei der Welpen Pflege. Sogar Magic hat die Freigabe. Emmy besticht durch ihre Ruhe. Jack bespaßt lieber erst einmal von draußen. Ansonsten probieren die H´s ihre kleinen Zähnchen an allen Dingen aus die da rumliegt.

29.05.2018

3. Woche
Braun -

Blau -

Es ist ganz schön warm und so genießen die kleinen Bärchen das Schlafen und können es nicht lassen ihre kleinen Pfoten in die Trinkschale zu legen. Beide fangen schon ein wenig das Rangeln an. Selber fressen ist noch nicht so ihr Ding, die Zapfhähne sind immer noch am schönsten. Aber schmecken tut das Tatar schon. Beide haben gut zugenommen. Peggy ist immer noch ganz stolz.


22.05.2018

2. Woche
Braun -

Blau -

Die kleinen H´s entwickeln sich wirklich toll. Milch ist an allen Zapfhähnen da und es wird um die Wette gesoffen. 2 Tage lagen sie mit dem Gewicht gleich, nun hat gerade braun die Nase vorne. Beide wiegen ca. 1800g. Sie versuchen schon kräftig den Po zu Heben und sind flott unterwegs. Die Augen gehen auf und die Stimmchen werden kräftig gestärkt. Peggy ist immer noch hin und weg über ihre Kleinen und genießt es in vollen Zügen.


15.05.2018

1. Woche
Braun -

Blau -

Nachdem sich Peggy viel Zeit gelassen hatte, ihre ersten Bärchen zu bekommen, nimmt sie ihre Mutterpflicht sehr ernst. Manchmal liegt sie voll gekrümmt da, weil sie kein Bärchen treten möchte. Inzwischen verlässt sie ganz kurz das Lager zum Pipi machen. Angel und Emmy durften die Welpen bereits begutachten. Magic noch nicht! Ihr Blick spricht Bände. Jack ist froh, sein Spielzeug in Sicherheit zu haben. Laß die Mädels mal machen. Die kleinen Racker schmatzen und schmatzen. Zu süß! Inzwischen wiegen sie über 1000g.


08.05.2018

Geburt
Peggy hat es geschafft.
2 Rüden sind geboren. Sie ist so eine stolze Mutti, ich konnte sie bis jetzt noch nicht bewegen das Lager zu verlassen.
Den kleinen Rackern geht es gut und sie haben auch schon zugenommen.


Geburtstabelle
Peggy 2018

Geburt

Gewicht
g

Geschlecht

Farbe

Name

Rufname

Land

Bundes
land

Halsband

08.05. 566 Rüde schwarz/braun Henry

 Henry  


braun
08.05.
610
Rüde
schwarz/braun
Hotshot
Hotshot

blau







Trächtigkeits - Tagebuch - Peggy


9.Woche - 02.05.2018 - 08.05.2018
 Sonntag in der Nacht wurde Peggy langsam unruhig.
Montag wollte sie dann nix mehr fressen.
Die Wurfbox war ihr immer noch nicht der richtige Platz,
aber wir waren bei ihr und so nach und nach wurde sie dann auch gestaltet.
In der Nacht wieder die Unruhe und am Morgen den 8.5. um 9 Uhr kam
der erste Welpe ein Rüde mit 566g zur Welt. Keine leichte Geburt.
Aber kein Kaiserschnitt.
Peggy war so glücklich, dass sie wohl an den anderen nicht mehr dachte.
Denn erst 6 Stunden später um 15 Uhr kam noch ein Rüde mit 610g.
Alle sind wohlauf.

8.Woche - 25.04.2018 - 01.05.2018
 Die achte Woche ist schon um und wir bewegen uns auf den Geburtstermin zu.
Peggy hat angefangen die Hundebetten neu zu gestalten.
Damit wird es Zeit unsere kleine Gina umzusiedeln und das Zimmer für Peggy fertig einzurichten.
So ganz können wir sie noch nicht begeistern damit.
Das Futter schmeckt ihr immer noch sehr gut, die Waage bei der Tierärztin hat das bestätigt.
Peggy ist super gesund und so hoffen wir auf eine gute Geburt in der nächsten Woche.

7.Woche - 18.04.2018 - 24.04.2018
 Peggy wird immer runder. Sie ist putzmunter und springt doch tatsächlich
noch über eine kleine Mauer, wenn sie mal wieder als erstes melden will.
Aber die Ruhefasen werden länger und so kommt sie gerne immer wieder zu uns
und freut sich auf eine lange Knuddelrunde.
Dabei kann sie so herrlich vor sich hin stöhnen und auch das Schnarchen hat sie gut drauf.
In den letzten drei Wochen werden die Welpen ordentlich wachsen.
Fressen tut sie jedenfalls jeden Brocken, der ihr vor die Nase kommt.

6.Woche - 11.04.2018 - 17.04.2018
 Wenn wir Peggy so anschauen, dann sieht man jetzt, dass sie schwanger ist.
 Die Sonne scheint und wir sind viel draußen, was sie sehr liebt.
Fressen tut sie gut und die kleinen H`s können wachsen.
Aber trotz dickem Bauch schafft sie es noch als erstes an der Tür zu sein.
Dieser Postbote könnte doch wirklich auch mal reinkommen.

5.Woche - 04.04.2018 - 10.04.2018
 Peggy hat morgens in dieser Woche wieder gut gefressen und
bei den anderen Näpfen wurde auch noch mal geschaut.
Sie schläft und kuschelt den ganzen Tag.
Um die Hüften rum ist sie ein wenig runder geworden.
Bei dem schönen Wetter wird der Garten wieder auf Feinde durchsucht.
Am letzten Tag in dieser Woche war nun Ultraschall.
Wir können es kaum glauben, da regt sich was auf dem Bildschirm.
Ein großer Wurf wird es nicht, aber der Anfang ist gemacht.

4.Woche - 28.03.2018 - 03.04.2018
 Zu Beginn der Woche fing Peggy an, ihr Futter morgens nicht mehr so richtig zu mögen.
Es fiel ihr allerdings sehr schwer. Immer wieder schaute sie zu den anderen Näpfen
und dann wieder in ihren. Doch auch wenn sie ihre Schnauze dann in den Napf steckte
um noch ein paar Brocken rauszuholen, es wollte nicht so recht schmecken.
Auffällig ist immer noch ihr hohes Maß an Schlaf. Ich finde sie auch ein wenig ruhiger als sonst.
In der nächsten Woche ist Ultraschall, die Spannung steigt.
Sollte es dieses Mal geklappt haben?

3.Woche - 21.03.2018 - 27.03.2018
 Peggy frisst gut, so ist noch nix von Schwangerschaftsübelkeit zu merken.
Aber schlafen tut sie jetzt sehr viel und bei jeder Gelegenheit
kuschelt sie bei uns und zeigt ihren Bauch.
Sehr genussvoll streckt sie dabei die Pfoten nach oben.

2.Woche -
14.03.2018 - 20.03.2018
 Peggys Verhalten hat sich zur Vorwoche nicht verändert.
Sie streckt immer noch ihren Bauch nach oben und ist sehr anhänglich.
Ich habe dieses Mal ein richtig gutes Gefühl.
Aber auf der Waage bei Frau Doktor zeigte sich doch,
dass Peggy alle Näpfe der letzten Zeit gesäubert hatte.
Mit fast 37 Kg ein recht hohes Startgewicht.  

1.Woche -
07.03.2018 - 13.03.2018
 Peggys erste Woche ist um.
Sie zeigt ganz normales Verhalten und spielt sehr viel mit Magic.
Mir ist aufgefallen, dass sie viel auf dem Rücken liegt und
die Pfoten und ihren Bauch in die Höhe streckt.
Sie genießt es, dass ich den ganzen Tag da bin
und holt sich bei jeder Gelegenheit ihre Streicheleinheit.
Sie frisst super gut und schaut in jeden Napf ob da nicht noch was zu finden ist.

Deckung - 07.03.2018
 Da es mit Peggy bis jetzt nicht geklappt hatte, waren wir dieses Mal ein wenig angespannt.
Aber es sollte der letzte Versuch sein, von Peggy ein paar schöne Welpen zu bekommen.
Die Tage vor der Deckung, hat sich Jack von seiner besten Seite gezeigt.
Peggy war hin und her gerissen über diese erhöhte Aufmerksamkeit.
Zwischen „ich lecke Jack die Schnauze“ und „ich zeige ihm die Zähne“ lagen nur Augenblicke.
Sie hob aber auch die Pfote, damit Jack ordentlich am Hinterteil schnüffeln konnte.
So gingen wir doch mit Zuversicht den Decktag an.
Nachdem Jack 2 Tage lang geweint hatte, weil wir sie getrennt hatten, war der große Tag da.
Jack hat alles gegeben und Peggy hat bereitwillig empfangen. Juhu.
Einen Tag später ein 2ter Versuch und . . . Juhu es hat alles geklappt.
Nun heißt es abwarten und hoffen.




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü