Welpenstube - Altdeutsche Schäferhunde - vom Schaumburg-Castle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Welpenstube

Unsere Würfe > G-Wurf

Altdeutsche Schäferhunde vom Schaumburg-Castle

A-Wurf     B-Wurf      C-Wurf     D-Wurf      E-Wurf     F-Wurf     G-Wurf     H-Wurf     I-Wurf       


G-Wurf

(Bilder anklicken)

2018

Geburtstabelle
G-Wurf 2018

Geburt

Gewicht
g

Geschlecht

Farbe

Name

Rufname

Land

Bundes
land

Halsband

   

   

   

     

       

Namen Hündinnen: Grace-Maggy, ----- Gina, Gipsy, Glory, Gini, Ginger, Grace,

Namen Rüden: Gitaro, Gerry, Grismo, Gringo, Geronimo, Garry, Grizzly, Goofy, Georg, Guismo, Gandolf, Grand-







Trächtigkeits - Tagebuch - Angel


9.Woche - 13.03.2018-

8.Woche - 06.03.2018-12.03.2018

7.Woche - 27.02.2018-05.03.2018

6.Woche - 20.02.2018-26.02.2018

5.Woche - 13.02.2018-19.02.2018

4.Woche - 06.02.2018-12.02.2018

Die 4.Woche ist nun immer die spannendste Woche. Es wird der Ultraschall gemacht.
Leider konnten wir nur 1-2 Welpen sehen und so wie es ausschaut, wird es wohl ein sehr kleiner Wurf werden.
So sind das leider keine guten Nachrichten. Wenn es zu wenig Welpen sind,
könnte es sein, dass sie für eine normale Geburt zu groß werden.
So kommen wir dieses Mal nicht umhin, ein Röntgen um den 50 Tag machen zu lassen.
Angel geht es aber soweit gut und so schauen wir erst einmal positiv nach vorne.

Die kleinen G´s sind nun fertig ausgebildet und werden nun Föten genannt.
Das Futter wird leicht erhöht und starke Beanspruchung vermieden.
Die Hündin schläft weiterhin sehr viel.

3.Woche - 30.01.2018-05.02.2018

Gleich zu Beginn der 3.Woche mochte Angel morgens gar nicht mehr richtig fressen.

Peggy hatte das sehr schnell raus und war sehr bemüht als erste diese zusätzliche Portion zu ergattern.
Bei jeder Gelegenheit kuschelt sie jetzt bei mir oder kommt und stellt sich über mich,
damit ich ihren Bauch streichle. Die abendliche Portion ist aber im Nu weg und es geht ihr wirklich gut.
Wenn Magic zu viel mit den anderen Hunden spielt stürmt sie noch mal hin,
aber am liebsten liegt sie doch bei mir.
 
Die kleinen G´s haben nun ihren Platz in der Gebärmutter gefunden.
Der Kopf hat begonnen sich zu entwickeln und die ersten Beulen deuten auf die werdenden Beinchen hin.
Die ersten Anzeichen für Augen, Herzwulst und Urwirbel sind erkennbar.  

2.Woche - 23.01.2018-29.01.2018

Anfang der zweiten Woche waren wir bei unserer Tierärztin.

Angel brachte 32kg auf die Waage und zeigte sich topp fit.
Insgesamt ist sie sehr ruhig und frisst gut.
Über den Tag verteilt kommt sie immer wieder an und zeigt mir ihren Bauch.
Der natürlich liebevoll gekrault wird.
Nachdem in der 1.Woche die befruchteten Eizellen in die Gebärmutter gewandert sind.
Teilen sie die Eizellen nun täglich und entwickeln sich zu sogenannten Maulbeerkeimen.
Die Gebärmutterschleimhaut bereitet sich für die Einnistung der Eizellen vor.
So eine Befruchtung der Eizelle dauert ca. 20 Minuten.
Die Maulbeerkeime entwickeln sich am 8.Tag zu Blastozysten.
Erst jetzt spricht man eigentlich von Embryos.
Bis zum 15. Tag nach der Befruchtung haben die kleinen G´s sich in der Gebärmutter eingenistet.

1.Woche - 16.01.2018-22.01.2018

Die erste Woche geht immer schnell vorbei.

Konnten wir doch noch ein paar Tage in Mölln verbringen.
Doch das war die Ruhe vor dem Sturm mit dem wir dann nach Hause geflogen sind.
Angel muss mich nun wieder teilen, was ihr glaube ich gar nicht so gefällt.
Aber sie schläft viel und frisst noch sehr gut.
Angel ist mit einem Gewicht von 31,5Kg gestartet.
Schauen wir mal, ob da ein kleines Bäuchlein wächst.


Deckung - 16.01.2018

Nachdem Ken es letztes Mal nicht hinbekommen hatte,

habe ich mich entschieden den Rüden von meiner Freundin Sabine zu nehmen.
Er ist dem Ken sehr ähnlich, jedoch ein ganzes Stück größer. Die Aufregung war schon groß.
Hatte Angel ihn doch noch nicht vorher kennenlernen dürfen.
Da sie sehr wählerisch ist, war ich mir nicht so sicher ob sie ihn auch mag.
Papa und Mama kannte sie zwar, aber da muss man ja nicht unbedingt auch den Sohn mögen.
 
Sabine kam mit Benkido also in den Garten und Angel legte sich auf den Boden und wägte erst mal ab.
Brav wartete Benkido bis Angel sich entschloss ihn anzuspielen.
Es war wohl doch Liebe auf den ersten Blick.
So spielten sie fast eine Stunde und wir waren schon mächtig durchgefroren.
Dann ging erst Angel zum Wassernapf und danach Benkido und ehe wir uns versahen, hingen sie.
Deckakt vollbracht! Danach brauchten wir erst einmal einen wärmenden Kaffee.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü