Welpenstube - Altdeutsche Schäferhunde - vom Schaumburg-Castle

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Welpenstube

Unsere Würfe > C-Wurf

Altdeutsche Schäferhunde vom Schaumburg-Castle

A-Wurf     B-Wurf      C-Wurf     D-Wurf     E-Wurf     F-Wurf     G-Wurf     H-Wurf     I-Wurf         


C-Wurf


27.04.2015

8. Woche

Wir konnten die Zeit nicht anhalten und so sind auch diese 8 Wochen wieder nur so dahin geflogen.
Die Geburt war super gelaufen und Emmy umsorgte diesen Wurf fast alleine.
Sicher lag es daran, dass es nur 5 Welpen waren. Am Anfang durfte keiner ins Welpenzimmer kommen,
nach und nach lockerte Emmy ihre aufgestellten Regeln.
Jack und Angel durften dann rein, Peggy musste sich dieses Vertrauen noch verdienen.
In den letzten Wochen jedoch, bekam Peggy dieses Vertrauen und war von den Welpen nicht mehr
weg zu bringen. Ganz vorsichtig spielte sie mit ihnen und auch Jack warf immer wieder sein Spielzeug
den kleinen Rackern vor die Nase.
Angel verhielt sich zu sonst sehr ruhig und schlief sehr viel. (Warum wohl?)
Wir hatten viel Glück mit dem Wetter. Die Sonne gab alles und es war teilweise sogar richtig warm.
Dieses Wochenende nun haben uns alle Bärchen verlassen und sind in ihr neues Heim gezogen.
Sie waren mit einem super Geburtsgewicht gestartet und sind nun süße Bärchen geworden,
die mit einem tollen Gewicht offen und frech in ihr neues Leben starten.  
Ich freu mich nun auf unser nächstes Welpentreffen und auf die vielen Bilder aus dem neuen Heim.


Allen Familien wünschen wir viel Freude mit ihrem neuen Racker.


* * *


20.04.2015

7. Woche


* * *


13.04.2015

6. Woche


* * *


06.04.2015

5. Woche


* * *


30.03.2015

4. Woche


* * *


23.03.2015

3. Woche


* * *


16.03.2015

2. Woche


* * *


09.03.2015

1. Woche


* * *


05.03.2015

3.Tag


* * *


03.03.2015

1.Tag


* * *

Geburtstabelle
C-Wurf 2015 geboren am 02.03.2015

Geburt

Gewicht
g

Geschlecht

Farbe

Name

Rufname

Land

Bundes
land

Halsband

17.45

608

Rüde

schwarz/braun

Charly

Charly   

blau

18.26

592

Hündin

schwarz/braun

Cherie-Cora

Cora

rot

19.41

616

Rüde

schwarz/braun

Crazy-Oscar

Oscar   

gelb

20.15

584

Hündin

schwarz/braun

Coco-Holly

Holly    

schwarz

21.24

608

Hündin

schwarz/braun

Candy-Luna

  Luna   

rosa





Trächtigkeits - Tagebuch - Emmy


9.Woche - 22.02.2015 - 02.03.2015
In dieser Woche wurde Emmy so richtig rund und ein bisschen kibig.
Sie hat bis zum vorletzten Tag noch super gefressen, was ganz ungewöhnlich war für sie.
Jedes Hundebett wurde schon mal von ihr vorbereitet und alle Decken in die richtige Lage gebracht.
Dann machte sie es noch mal so richtig spannend und verschob den Termin um einen Tag.
Nach gefühlten 3000 Neugestaltungen der Wurfkiste, legte sie wieder eine Bilderbuchgeburt hin.
5 kleine Racker brachte sie zur Welt und sah danach wie eine stolze Mama aus.
Alle anderen Hunde lagen vor der Tür und beobachteten das Schauspiel.


8.Woche - 15.02.2015 - 21.02.2015
Wo ist diese Woche geblieben? Emmy hat noch immer gut gefressen.
Der Bauch ist jetzt schon richtig rund geworden. Laufen wollte sie diese Woche
allerdings nicht mehr so viel. Jedoch drehte sie sich immer noch oft um,
auf der Suche nach bekannten Hundegesichtern.
Auch diese Woch ließ sie es sich nicht nehmen, mit mir auf dem Sofa zu schmusen.
Jedoch zog sie sich auch ins Welpenzimmer zurück, wenn sie ihre Ruhe haben wollte.
Die Frage war halt immer, wer ist zuerst in der Welpenbox. Irgendwie sind hier alle schwanger.

Alle Vorbereitungen sind getroffen und auch Angel hat ihren Decktermin verschoben.

7.Woche - 08.02.2015 - 14.02.2015
Peggy schaute diese Woche auf einen leeren Napf.
Emmy hatte so richtig hunger. Spielen mochte sie nun auch nicht mehr.
Manchmal legte sie sich ins Welpenzimmer oder kratzte die Handtücher
im Hundekorb in die richtige Lage und legte sich dann erst hin.
Zum Ende der Woche zog ich nun ins Welpenzimmer um, damit Emmy
sich wieder an das Zimmer gewöhnt. Aber in der ersten Nacht lagen
Jack und Peggy in der Welpenbox und Emmy und Angel bei mir.
Hier bestand für die kommenden Wochen noch klärungsbedarf.

6.Woche - 01.02.2015 - 07.02.2015
Zum Wochenbeginn fing Emmy langsam wieder an zu Fressen.
Am Anfang nur die leckeren Sachen und zum Ende der Woche
war der Napf fast leer. Ein paar Brocken lies sie für
Peggy immer drin, die sich angewöhnt hatte Emmy jeden
Brocken aus dem Maul zu schauen.
Unser Spaziergänge hat sie genossen und wenn Jack
dabei war, wurde sie sogar richtig munter.
Aber unsere Kuschelstunde wurde die Woche immer länger.

5.Woche - 25.01.2015 - 31.01.2015
Diese Woche begann damit, das Emmy das Fressen komplett einstellte.
Erst in der zweiten Hälft der Woche, konnte ich mit besonderen Happen punkten.
Aber halt immer nur ab und zu. 2 Kg hat sie abgenommen
und ist nun auf ihr Normalgewicht runter.
Donnerstag haben wir den Ultraschall noch einmal gemacht und
konnten uns an 4 schlagenden Herzen erfreuen.


4.Woche - 18.01.2015 - 24.01.2015
Anfang der Woche begann Emmy das Fressen nicht mehr richtig zu schmecken.
Nach und nach wurde das immer schlimmer und sie suchte sich nur noch
die leckeren Stücke raus. Irgendwie tut sie auch schon so, als wäre sie
in der 9.Woche schwanger. Sie bewegt sich ganz langsam durchs Haus und
schläft und schläft. Draußen allerdings, wenn sie andere Hunde sieht ist das
irgendwie vergessen. Unsere Schmusestunde hält sie jetzt jeden Tag ein
und ist immer an meiner Seite.
Freitag war Ultraschall und wir konnten die ersten 2 Kammern sehen.

3.Woche - 11.01.2015 - 17.01.2015
Emmy ist weiterhin sehr ruhig und immer in meiner Nähe.
Leider hat sie sich beim Toben das Auge verletzt und wir mussten zum Tierarzt.
Jetzt bekommt sie mehrmals am Tag Salbe ins Auge.
Sie lässt es ganz ruhig über sich ergehen.
Durch Emmys ruhiges Verhalten gibt Jack jetzt alles bei Angel und Peggy.
Diese Woche ist er 4 Jahre alt geworden und er tobt ausgiebig mit dem Jungvolk.
Er wirft sich im Dauerfeuer auf den Rücken für sie und lässt sich von Angel in die Pfote beißen.
Peggy, die Jack gegenüber immer noch sehr vorsichtig ist,
schaut verwundert auf ihn und ist ganz irritiert, wie verspielt Jack plötzlich ist.


2.Woche - 04.01.2015 - 10.01.2015
Emmy hat normal weitergefressen, schlief weiterhin sehr viel.
Aber ihr Kuschelverhalten steigerte sich. So kommt sie wieder zu mir aufs Sofa gekrochen und
liegt wieder auf meinem Bauch und wir schmusen was das Zeug hält.
Bei unseren Spaziergängen spielt sie voller Übermut mit Angel und Jack.
Sie macht das mit einer so lauten Knurruntermalung,
dass man denken könnte sie möchte die beiden vor Freude fressen.


1.Woche - 28.04.2014 - 03.01.2015
Emmy hat sich in dieser Woche nicht verändert. Wie auch schon zu Beginn der Läufigkeit,
wollte sie eigentlich nur ihre Ruhe und verzog sich in mein Büro und schlief.
Den ersten Tag nach der Deckung hatte sie keinen Hunger.
Peggy machte große Kulleraugen und hoffte auf die große Zusatzportion.
Der Wunsch wurde leider nicht erfüllt: „Böse Moni!!!"


Deckung - 28.12.2014
Am 2.Weihnachtstag wollte sich Emmy von Jack noch nicht decken lassen.
Jedoch am 28.Dezember gab sie ihm zu verstehen, dass heute der richtige Tag ist.
Jack war so voller Vorfreude, dass er erst die richtige Richtung nicht fand.
Nachdem die Zunge schon am Boden hing und er sich den Spruch von mir einfangen musste:
"Na, kriegst du es noch hin?" Holte ich die beiden wieder rein.
Nach 2 Minuten Verschnaufpause fand Jack die Richtung dann doch.
Es sind halt Ofenhunde lach. Ich war bei dem Wetter nicht böse drum.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü